Fahrten des Heimatbundes Norderstedt e.V. 2017

Hier eine chronologische Übersicht über die geplanten Fahrten im Jahre 2018, soweit sie bis heute feststanden.
Die Mitglieder des Heimatbundes e.V. erhalten zusammen mit dem Jahrbuch detaillierte Reiseunterlagen. Diesen liegt auch ein Anmeldeformular bei. Aus diesen Unterlagen gehen der Leistungsumfang und die Kosten hervor.
Wenn Sie als Nichtmitglied Interesse an einer Fahrt haben, dann wenden Sie sich bitte an den Vorsitzenden des Heimatbundes (siehe im Jahrbuch unter Vorstand).


Mittwoch, der 14. Februar 2018
Heute steht wieder ein Mehlbüdelessen im Schützenhof in Borstel-Hohenraden auf dem Programm.
Die Kosten für das Essen betragen 16 Euro und sind bis zum 07.02.2018 auf das Konto des Heimatbundes zu überweisen. Getränke müssen extra bezahlt werden. Da der Wirt die Zutaten vorab einkaufen muss, ist ein Rücktritt nur noch bis zum 12.02.2018 möglich. Das Lokal ist mit der Buslinie 594 ab Norderstedt-Mitte zu erreichen.
Wir sind für 12.30 Uhr angemeldet.
Anmeldungen erbeten an:
Gisela Wagenführ : Tel. (040) 522 35 06
Uwe Augustin : Tel. (040) 535 56 73
Peter Reimann : Tel. (040) 525 57 86
Anmeldeschluss: 24 01.2018

Mittwoch, der 21. März 2018
Schloss Reinbek, Friedrichsruh, Gut Basthorst und Schmetterlingsgarten
Unsere erste Fahrt 2018 führt uns zunächst zum Schloss Reinbek und nach Friedrichsruh. Das Mittagsessen werden wir auf dem Gut Basthorst einnehmen und dort noch einen Rundgang über das Gutsgelände machen. Dabei besichtigen wir die gutseigene Kirche und die zum Gut gehörende Destille. Danach ist ein Besuch des Schmetterlingsgartens vorgesehen.
Anmeldungen bis spätestens zum 7.2.2018 beim Heimatbund Norderstedt

Mittwoch, der 18. April 2018
Klützer Winkel, Schloss Bothmer, Fahrt mit einer Schmalspurbahn und Boltenhagen
Dieses Mal geht die Fahrt zum Klützer Winkel, so wird das Hinterland der Lübecker und Wismarer Bucht genannt. Dort besichtigen wir das Schloss Bothmer. Bei einer Führung werden Sie viel über das Leben des Reichsgrafen Hans Casper von Bothmer und die Beziehungen zum englischen Königshaus erfahren.
In einem Landgasthof werden wir zum Mittagessen erwartet. Am Nachmittag steht eine Fahrt mit der Schmalspurbahn „Lütt Kaffeebrenner“ von Klütz nach Reppenhagen auf dem Programm. In Boltenhagen haben Sie dann noch Zeit zur freien Verfügung.
Anmeldungen bis spätestens zum 9.3.2018 beim Heimatbund Norderstedt

Mittwoch, der 09. Mai 2018
Schifffahrt auf dem Schaalsee, Kalkflachmoor und Informationszentrum PAHLHUUS
Der Schaalsee ist mit 72 Metern der tiefste See Norddeutschlands und war bis zur Grenzöffnung durch die innerdeutsche Grenze geteilt. Dadurch ist er von beeindruckender Natur umgeben. Der östliche Teil gehört zum UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee. Bei der Fahrt auf dem Schaalsee haben Sie einen herrlichen Blick auf das Kloster Zarrentin.
Nach dem Mittagessen in einem Landgasthof unternehmen wir eine Wanderung durch das Kalkflachmoor. Keine Angst, die Führung findet auf einem befestigten Moorsteg mit Handlauf statt. Normales Schuhwerk ist völlig ausreichend und da der Weg barrierefrei ist, kann er auch mit einem Rollator begangen werden. In dem Informationszentrum PAHLHUUS erfahren wir noch viel Wissenswertes über das Schutzgebiet.
Anmeldungen bis spätestens zum 6.4.2018 beim Heimatbund Norderstedt

Mittwoch, der 27. Juni 2018
Ribe, älteste Stadt Dänemarks
Bereits im Jahr 800 war hier eines der wichtigsten Handelszentren der Wikinger. In Ribe stehen etwa 100 Gebäude unter Denkmalsschutz. Besonders sehenswert ist der Dom in Ribe, auch die Frauenkirche genannt. Ein weiteres Muss ist das älteste existierende Rathaus in Dänemark. Nach einem Mittagsessen kurz vor der Grenze in Leck geht die Fahrt nach Ribe, wo uns eine örtliche Reiseleitung zu einem Stadtrundgang und mit Dombesichtigung erwartet.
Nach einem gemeinsamen Kaffeegedeck im Hotel Dagmar in Ribe treten wir die Heimreise an.
Anmeldungen bis spätestens zum 5.5.2018 beim Heimatbund Norderstedt

Mittwoch, der 18. Juli 2018
Straußenfarm und Schinkenräucherei
Die Probstei ist eine wunderschöne, sanfte hügelige Landschaft an der Ostseeküste. Sie umfasst nur zwanzig Dörfer im Küstenstreifen zwischen Stakendorf und Laboe, die zum Kloster Preetz gehörten. Bei der Gelegenheit werden wir auch den Besuch der Straußenfarm, der 2017 mangels Bus ausgefallen ist, nachholen. Dort wollen wir auch Mittagessen.
Nach dem Essen fahren wir zur Schinkenräucherei Braasch in Harmsdorf. Eine Führung ist auch vorgesehen. Hier waren wir bereits 2004 schon einmal. Damals haben sich zahlreiche Mitfahrer reichlich mit Schinken und Wurst versorgt.
Anmeldungen bis spätestens zum 5.6.2018 beim Heimatbund Norderstedt
Unsere Mehrtagesfahrt ins Elsass
Termin: 04. August bis 09. August 2018
Wegen der immer geringer werdenden Teilnehmerzahlen lassen sich zwei Fahrten nicht mehr realisieren. Die Planung und Durchführung dieser Reise liegt in den Händen eines Reiseunternehmens.
Das Hotel: Das Hotel Hirsch in Kehl-Kork ist seit 1903 im Familienbesitz. Die Zimmer verfügen über Bad oder Dusche/WC, Föhn und TV. Frühstück und Abendessen im Hotel.

1. Tag: Anreise über Kassel und Frankfurt nach Kehl-Kork nahe der französischen Grenze
2. Tag: Straßburg:
Am Vormittag Fahrt in das nahegelegene Straßburg. Hier zeigt uns eine sachkundige Reiseleitung auf einer kombinierten Stadtrundfahrt/-gang die Schönheiten der elsässischen Metropole und Europastadt. Sie sehen unter anderem das berühmte Straßburger Münster und das pittoreske Gerberviertel, auch Petite France genannt. Nach dem Rundgang haben Sie noch die Gelegenheit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.
3. Tag: Hochvogesen – Colmar: Der Tag führt uns ins bergige Südelsass. Westlich von Colmar entdecken Sie die Schönheiten dieser Landschaft mit kleinen Bergdörfern und den teilweise engen und eindrucksvollen Serpentinenstraßen. Nach diesem landschaftlich beeindruckenden Erlebnis besuchen wir die Stadt Colmar. Die Altstadt mit ihren architektonischen Kleinoden an Fachwerk- und Renaissancehäusern, sowie das vorbildlich und behutsam restaurierte Altstadtviertel Petite Venise wird Sie begeistern.
4. Tag: Weinstraße: Die bekannteste Touristikroute des Elsass ist die 170 Kilometer lange Weinstraße. Sie führt zwischen Straßburg und Colmar durch zahlreiche traditionsreiche Winzerdörfer. Von Obernai, der „Perle des Unterelsass“, geht die Fahrt entlang der „Route du Vin“ bis nach Ribeauvillé, Riquewihr und Kayserberg, dem Geburtsort von Albert Schweitzer.
5. Tag: Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof: Entdecken Sie in imposanten Schwarzwaldhöfen, in Mühlen und Sägen, in Stuben und Scheunen, wie in den letzten 400 Jahren im Schwarzwald gewohnt, gelebt und gearbeitet wurde. Jeder Hof steht für die Architektur und Wirtschaftsweise seiner Herkunftsregion. Sie erleben, wie einst Küchen, Stuben und Kammern eingerichtet waren und stehen mitten im Alltag der Bewohner. Wunderschöne Bauerngärten, Schaufelder mit historischen Nutzpflanzen und einem Kräutergarten mit über 130 Heilpflanzen können Sie im Wandel der Jahreszeiten beobachten. Außerdem erwarten Sie zahlreiche Bauernhoftiere aller Rassen.
6. Tag: Heimreise: Voller neuer Eindrücke geht es zurück nach Norderstedt
Kosten: 519,00 €, Einzelzimmerzuschlag 60,00 €
Der Preis gilt ab einer Mindestteilnehmerzahl von 30 Mitfahrern..
Es stehen uns max.15 Doppelzimmer und 14 Einzelzimmer zur Verfügung.
Anmeldung: Anmeldungen direkt an den Heimatbund Norderstedt
Anmeldeschluss: 12.01.2018
(wegen der Zimmerreservierung, danach nur noch bei Verfügbarkeit im Hotel)

Mittwoch, der 19. September 2018
Wildpark Schwarze Berge und Elbphilharmonie
Der Wildpark Schwarze Berge ist ein besonderes Ausflugsziel im Süden Hamburgs.
Freuen Sie sich auf einen Spaziergang durch eine reizvolle Natur und erleben Sie hautnah Wildtiere wie Zwergotter, Dachs, Wölfe, Waschbär, Damwild, Frettchen, Wisent, Luchs, Elch, Flughund, Steinbock und Bär. Im Wildpark-Restaurant erwartet Sie ein großes Bratkartoffelbüfett mit knusprigen Bratkartoffeln, deftigem Braten, hausgemachter Sülze sowie weitere Fleisch- und Fischspezialitäten.
Nachmittags wollen wir dann die Aussichtsplattform der Elbphilharmonie besuchen.
Anmeldungen bis spätestens zum 3.8.2018 beim Heimatbund Norderstedt

Mittwoch, der 24. Oktober 2018
Omas Rezeptbuch
Unsere Reise durch Omas Rezeptbuch bringt Sie zurück in die Zeit der preiswerten und reichhaltigen Hausmannskost, einer nicht mehr präsenten Esskultur. Genießen Sie ein Büfett mit Fliederbeersuppe mit Grießklößchen, Birnen, Bohnen und Speck, Rübenmus mit großen Bohnen, Kassler Nacken, Bauch, sowie Kochwurst und als Höhepunkt der große Hans mit Kirschsoße.
Danach begleitet uns ein ortskundige Landfrau auf einer Rundtour durch die Holsteinische Schweiz.
Anmeldungen bis spätestens zum 7.9.2018 beim Heimatbund Norderstedt


Die detaillierten Planungen laufen noch, Änderungen können sich also durchaus noch ergeben.

Reiseregeln

Für das Jahr 2018 liegt das Reiseprogramm vor. Es ist hoffentlich auch für Sie etwas dabei.
Hier einige Informationen zu den Reisen und Regeln für die Teilnahme:

Reiseunternehmen: Der Heimatbund Norderstedt e.V. hat für das Jahr 2018 eine Zusammenarbeit mit dem Flensburger Reiseunternehmen Vagabund vereinbart.

Anmeldungen: Anmeldungen nehmen Sie bitte schriftlich auf dem dafür vorgesehenen Formular durch Ankreuzen vor.
Bitte Adresse und Unterschrift nicht vergessen.
Neu ist auch, dass Sie ggf. bei der Anmeldung Ihre Essenauswahl bereits treffen müssen.
Anmeldungen für Reisen in 2018 können ab sofort vorgenommen werden.
Die Anmeldungen zu den Tagesfahrten und der Mehrtagesfahrt sind grundsätzlich an den Heimatbund Norderstedt zu senden. Sie erhalten von hier auch eine Bestätigung.

Kosten: Die bisher unterschiedlichen Zahlungen, einmal für die Busfahrt und im Bus für Eintritte und Führungen, werden als eine Summe von dem Reiseunternehmen in Rechnung gestellt. Diese Kosten enthalten auch das Mittagessen. Auf dem Anmeldebogen finden Sie den Hinweis, welche Kosten durch den Reisepreis abgedeckt werden.
Der Reisepreis ist nach Anzahl der Teilnehmer gestaffelt. Je mehr Mitfahrer, je geringer der Preis.
Es gibt folgende Bereiche:
25 – 29 Personen, 30 – 34 Personen, 35 – 39 Personen, ab 40 Personen.

Abfahrt: Die Uhrzeit der Abfahrt und Ihr Platz im Bus werden Ihnen zusammen mit der Rechnung mitgeteilt. Es gibt nur noch folgende Zusteigestellen:
Herold Center, Norderstedt-Mitte, Harksheider Rathaus und Pestalozzistraße.

Reiserücktritt: Bis vier Wochen vor Fahrttermin ist ein Rücktritt problemlos möglich. Nach Erhalt der Rechnung fallen Stornogebühren von Seiten des Reiseunternehmens an.
Ab zwei Wochen, bei der 6-Tagesfahrt im August ab vier Wochen vor Fahrtbeginn ist ein Rücktritt nicht mehr möglich. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. Es steht Ihnen frei, eine andere Person aus Ihrem Bekanntenkreis zu benennen. Diese muss nicht Mitglied des Heimatbundes Norderstedt e.V. sein.
© 2018 Heimatbund-Norderstedt